Zum Inhalt springen

Verbands-Info

TOLLES PROGRAMM AM AKTIONSTAG

War das ein Hallo. Kinder, Jugendliche und Erwachsene eroberten am 1. Mai, dem Aktionstag „Ganz Österreich spielt Tennis“ (GÖST), auch die Anlagen der Tiroler Tennisvereine.

Herausgegriffen aus der Fülle von Aktivitäten in den verschiedensten Tiroler Clubs der TC Ebbs und der Sparkassen Tennisclub West in Innsbruck.

Bei optimalem Wetter pilgerten 130 Besucher mit Kind und Kegel in den Westen der Landeshauptstadt. Auf den prächtig präparierten Plätzen gab es erste, durchaus ansprechende Kontakte mit Ball und Schläger. Schließlich schlug der Kennenlern-Tarif bzw. der Spar-Tarif bei den 25 neu dazu gewonnenen Mitgliedern voll ein. Darüber hinaus leitete die Tennisschule ESTESS ganze Arbeit, so dass die Kinderkurse kommende Woche beginnen werden. Verantwortlich für den großen Erfolg waren auch die Werbekampagne im Vorfeld mit Flugblättern, Inseraten, Plakaten und persönlichen Einladungen.

In Ebbs zog es vermehrt Erwachsene auf die Tennisanlage, die wieder oder neu anfangen wollen. "Tennis", so Obmann Albert Schmider, "ist ein Sport fürs Leben". Und recht hat er. Der jüngste Spieler beim TC Ebbs ist nämlich erst 4 Jahre, der Älteste 80 Jahre alt. "Tennis", führte Schmider weiter aus, "ist ein Sport für Individualisten, die die Gemeinschaft suchen und für Familien, die gemeinsam etwas erleben wollen."

Viele Mitglieder des TC Ebbs nutzten den Aktionstag für einen gemeinsamen "Hoangascht", das Damenteam und die Herrenmannschaften wiederum lieferten Schaukämpfe und die Kinder erlebten unter Anleitung eines sechsköpfigen Trainerteams beim spielerischen Lernen erste Erfolgserlebnisse. Abgeschlossen wurde der Tag des Tennissports in Ebbs nach einem von Musikeinlagen untermalten Besuch der Bundesmusikkapelle Ebbs mit einem gemeinsamen Grillabend.

Dabei wurde beschlossen, wie auch in allen anderen Tiroler Clubs, den Aktionstag auch im kommenden Jahr durchzuführen.

Bilder einiger Veranstaltungen finden Sie hier.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.