Liga

TSV Hall in Meisterform

Spannender Kampf um Viertelfinal-Einzug

Foto: Vier Spiele, vier Siege - Matthias Raubingers Tiroler-Liga-Shirt ist blütenweiß
(Foto von Kristen-Images)

Das war mehr als nur ein Fingerzeig; das war eine Machtdemonstration. Meister TSV Hall spielte im Duell der Unbesiegten in Gruppe 1 der Tiroler Liga groß auf, fertige den TC Kufstein auf eigener Anlage 8:1 ab und sicherte sich eine Runde vor Beendigung des Grunddurchgangs mit dem Punktemaximum von 12 Zählern bereits einen Platz im Halbfinale (22.Juni).

In Gruppe 2 ist nach dem 6:3-Auswärtssieg gegen den TC Pitztal der Weg für den TC Stans unter die besten Vier frei. Spannend in beiden Herren-Gruppen - zumindest auf dem Papier - der Kampf um die Plätze zwei und drei, wenngleich Kufstein und Fügen (6:3 auswärts in Telfs), sowie Kolsass und ITC (6:3-Erfolg in Igls) über die besten Karten in der Schlussrunde des Grunddurchgangs für den Einzug ins Viertelfinale (15. Juni) verfügen.

In den ersten vier Runden des Grunddurchgangs demonstrierten auch die Kramsacher Damen Stärke. Sie blieben in Gruppe 2 bislang ohne Niederlage und erreichten problemlos das Halbfinale. Um den Einzug ins Viertelfinale (Platz zwei und drei) rittern noch der ITC, Telfs, Kitzbühel und Wörgl. Offen scheint dagegen in Gruppe 1 noch der Kampf um die Spitze. Dabei entwickelt sich ein Fernduell zwischen Schwaz, Kufstein und dem IEV. Ein spannendes Finale steht also am 5. und letzten Spieltag (31. Mai) den Tennisfreunden ins Haus.

Robert Ullmann

Top Themen der Redaktion