Turniere

Turnierbericht Krems und Haid

von Clemens Merkl

Beim Tennis Europe Turnier u16 in Krems wurden 5 Tiroler und ein Schweizer von Clemens Merkl für den TTV betreut. Neben internationalen Erfahrungen konnten auch schöne Erfolge erreicht werden.

 

Im Einzelbewerb gelang es Sophia Wurm, Sara Erenda und David Tomic, in die 2. Runde einzuziehen. Gabriel Breitenmoser (SUI) spielte sich mit starken Vorstellungen bis ins Semifinale. Auf dem Weg dorthin eliminierte er unter anderem die Nummer 1 des Turniers.

 

Im Doppelbewerb erreichten Eva-Maria Riml und Sophia Wurm mit ihren Partnerinnen das Viertelfinale, das Duo Sara Erenda und Leonie Obermair sogar das Semifinale!

 

Da wir bis Samstag in Krems im Einsatz waren, fuhren direkt nach einer Trainingseinheit weiter zum nächsten Tennis Europe Event nach Haid. Dort wurden 6 Tiroler, ein Schweizer und ein Vorarlberger betreut.

 

Erneut kämpfte unser Nachwuchs gegen eine starke Konkurrenz um jeden Punkt und wurde mit tollen Partien und schönen Ergebnissen belohnt.

 

Sophia Wurm, David Tomic und Gabriel Breitenmoser blieben in ihrer ersten Runde siegreich, ehe sie sich geschlagen geben mussten. Leonie Obermair, Sara Erenda und Anja Pfister konnten sogar in die 3. Runde vorstoßen! Niklas Rohrer schaffte den Einzug ins Viertelfinale, in dem er sich in 3 Sätzen geschlagen geben musste.

 

In der Doppelkonkurrenz zeigten Eva und Sophia mit ihren Partnerin auf und kamen ins Viertelfinale. Das Doppel Tomic/Breitenmoser sicherte sich mit dem Semifinaleinzug den 3. Platz. Dort wurden sie dann von Niklas und Doppelpartner gestoppt. Im einem spannenden Finale zogen Niklas und Stefan leider mit 7:10 im Match Tie Break den kürzeren.

 

Eine tolle Reise mit vielen guten Erfahrungen! Ich wünsche euch für eure nächsten Aufgaben alles Gute!

 

 

Clemens Merkl

TTV-Touringcoach

Top Themen der Redaktion