Kids & Jugend

U10 Meisterteam vom TC Kundl erobert 3. Platz

Im Bundesfinale in Salzburg

Im Bild von links nach rechts:Andreas Fuchs, Moritz Fuchs, Philipp Wieser, Elias Forcher, Günter Lorenzer (Foto TC Kundl)

Das Tiroler Meisterteam der U10 Kids vom TC Kundl mit Elias Forcher, Moritz Fuchs, Philipp Wieser und Betreuer Andreas Fuchs vertrat als „Team Tirol“ vergangenes Wochenende unser Land im Bundesfinale um die Österreichische Krone. In der Gruppenphase konnten die Jungs Kärnten mit 3:0 besiegen. Gegen Salzburg gaben sie sich nur knapp mit 1:2 geschlagen. Beim Platzierungsspiel konnte Wien wiederum mit 3:0 besiegt und somit der dritten Platz für Tirol heimgeholt werden.

HERZLICHE GRATULATION!

Hier noch ein Pressetext von Peter Bazzanella zur kompletten Veranstaltung aus Salzburg:

ÜBERLEGENER TV-HOCHWOLKERSDORF
Die Niederösterreicher siegten beim U10 ÖTV Bundesfinale überlegen

Zum Freiluft-Saisonabschluss 2017 trafen sich die U10 Mannschaftsmeister aus den Bundesländern auf der Anlage des 1. Salzburger TC, um das beste U10-Team Österreichs zu küren. Dabei erwiesen sich die Spielerinnen und Spieler des TV Hochwolkerdorf aus Niederösterreich als würdige und überlegene Sieger. Sie dominierten nicht nur ihre Gruppe, sondern ließen im Finale auch Salzburgs Vertreter UTC Seekirchen keine Siegchance.

Bei tollem Herbstwetter wurden Freitag und Samstag die Grunddurchgänge (2 Einzel und ein Doppel)  gespielt, wobei sich in Gruppe Rot der TV Hochwolkersdorf (NÖ) durchsetzte und sich für das sonntägige Finale qualifizierte. Der CTP Pötzleinsdorf (W) belegte vor dem TSV Hartberg (ST) und dem  TC BW Feldkirch Rang zwei. In Gruppe Rot hatte Salzburgs Vertreter UTC Seekirchen nur 2 Gegner, da Burgenlands Landesmeister TC Bad Tatzmannsdorf kurzfristig und ersatzlos absagte, was ungläubiges Staunen hervorrief. Seekirchen setzte sich durch, holte sich den Gruppensieg vor dem TC Kundl (T) und Kärntens TC Lienz.

Nach zwei Tagen mit tollem und warmem Frühherbstwetter, mussten am Sonntag die Finalspiele in die Halle übersiedeln. Der TV Hochwolkersdorf kam jedoch auch mit den geänderten Bedingungen gut zurecht und besiegte den UTC Seekirchen glatt mit 3-0. Rang drei belegte der TC Kundl, der gegen den CTP Pötzleinsdorf ebenfalls mit 3-0 siegte. Das Spiel um Platz 5 dominierte der der TC Lienz mit einem 3-0 über den TSV Hartberg.

Lilli Tagger (TC Lienz) und Timo Fuchs (TV Hochwolkersdorf) wurden als beste Spielerin bzw. als bester Spieler nominiert und ausgezeichnet.

Finale: TV Hochwolkersdorf v UTC Seekirchen 3-0 (Timo Fuchs v Emil Krenek 4-2 4-1, Constantin Neubauer v Milijan Milosevic 4-2 4-0, Fuchs/Anna Richtar v Krenek/Milosevic 4-3 4-2).
Spiel um Platz 3: TC Kundl v CTP Pötzleinsdorf 3-0 (Elias Forcher v Philip Niederle 4-1 2-4 10-5, Moritz Fuchs v Benjamin Chalupnik 4-3 4-3, Forcher/Philipp Wieser v Niederle/Georgina Pustelnik 4-1 4-3).
Spiel um Platz 5: TC Lienz v TSV Hartberg 3-0 (Lilli Tagger v Alex Huszar 4-2 1-4 11-9, Julian Moser v Fabio Wegerer 0-4 4-0 10-2, Tagger/Alexander Pölt v Huszar/Wegerer 4-1 4-1.
Platz sieben: TC BW Feldkirch ohne Spiel

 

 

Top Themen der Redaktion