Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Unsere Tiroler Girls räumten groß ab

Erfolgreiches ÖTV Kat2 Turnier

Im Gegensatz zu sinkenden Zahlen im Damentennis ist in Tirol die positive Entwicklung des Mädchentennis nationalweit ein Vorzeigeprojekt. Beim Turnier der Kategorie II des ÖTV Jugendcircuit in Wolfsberg von 07. - 10. 04. 2018 waren vom TTV sieben Spielerinnen unter der Betreuung von Petra Russegger am Start und räumten dabei groß ab.

Zu Buche stehen drei Turniersiege, zwei Final- und drei Semifinal-Teilnahmen. 

Im Bewerb Mädchen U14 stellte die als Nummer 1 gesetzte Anna-Lena Ebster (Trainer Zoran Djukanovic) ihre derzeitige Topform unter Beweis. Nachdem sie Ende Februar schon in Kottingbrunn triumphiert hatte, geriet sie auch in Wolfsberg lediglich im Finale ein wenig in Bedrängnis: Gegen die zweitgesetzte Mia Liepert aus Vorarlberg konnte sie im Endspiel mit 4:6, 6:1, 6:4 gewinnen. Zusammen gewannen die zwei im Doppel.

Bei den Mädchen U16 kam für die erstgesetzte Sophia Wurm (TENNERGY Stans) diesmal schon im Viertelfinale das Aus, wo sie der Oberösterreicherin Lea Hofer in drei Sätzen unterlag. Lea ihrerseits konnte gegen Eva-Maria Riml (ESTESS Seefeld) nichts ausrichten (3:6, 2:6). Eva traf im Finale auf die zweitgesetzte Laura Pasterk (KTV), die bis zum Finale nur gegen die Nummer 3 Ines Faltinger (NÖTV) Probleme hatte. Im Finale machte Laura kurzen Prozess und fertigte Eva mit 6:0, 6:0 ab. Eva konnte dafür im Doppel zusammen mit Parnterin Ines Faltinger den Titel erspielen.

Lola Gutensohn (TC Kitzbühel) musste sich in der ersten Runde bei den Mädchen U14 der späteren Siegerin Anna-Lena geschlagen geben. Im Doppel erreichte sie mit ihrer Partnerin Zuzana Sopkova (WTV) das Semifinale. Selina Kansiz, Tina Podriecnik (Trainer Lucas Leitenstorfer) und Leonie Obermair (TENNERGY Stans) schieden jeweils im Achtelfinale bzw. Viertelfinale aus; tröstlich aber die zwei Bronzemedaillen im Doppel von Leonie und Selina. Tina konnte dort krankheitsbedingt nicht mehr antreten. 

Nachdem Viertelfinaleinzug im Einzel versilberte sich Sophia Wurm das Turnier mit der Finalteilnahme im Doppel.  Selina Kansiz und Leonie Obermair erreichten das Semifinale im Doppel.

Nun beginnt die Freiluftsaison. Die U14/U16 schlagen das nächste Mal von 25. bis 29. Mai in Villach auf. Für die U12 findet diese Woche, beginnend mit Freitag, das letzte Hallenevent im Tenniscenter La Ville in Wien statt. Tirol wird auch dort mit einer Delegation vertreten sein.

Herzlichen Glückwunsch zu den Leistungen und nur weiter so Mädels!

Petra Russegger

TTV-Sportkoordination

Top Themen der Redaktion