Liga

Vorrunde der Tiroler Liga geht in die entscheidende Phase

So manch spannendes Duell steht bevor

Robert Zangerl ist derzeit noch guter Laune, befindet sich mit der TI jedoch im Abstiegskampf

Foto: kristen-images.com

Tiroler Liga - alle Ergebnisse

Ladies First!

Bei den Damen liegen mit dem TC Schwaz,  TC Kramsach, TK IEV und dem TC Wörgl derzeit vier Mannschaften voll auf Kurs für das Obere Play Off. Spannend gestaltet sich der Kampf um die restlichen zwei Plätze in der Meister Runde. Dass die stark eingestuften Damen aus Kufstein derzeit "nur" auf dem dritten Zwischenrang in Gruppe 1 liegen, braucht die Festungsstädterinnen nicht weiter zu beunruhigen, solange sie am kommenden Samstag das direkte Duell gegen die Verfolger aus Igls für sich entscheiden. In Gruppe 2 kommt es am vorletzten Spieltag ebenfalls zum Duell Dritter gegen Vierter. Die derzeit auf dem dritten Platz liegenden Damen aus Telfs könnten mit einem 5:2 Sieg alles klar machen und sich aus eigener Kraft für das Obere Play Off qualifizieren und somit das erklärte Saisonziel des Klassenerhalts bereits nach dem Grunddurchgang erreichen. Ob man die bisher sehr engagiert spielenden Damen des ITC derart deutlich besiegen kann, wird wohl auch davon abhängen, welche Spielerinnen für die Bundesliga Mannschaft des TC Telfs abgestellt werden müssen.

Ähnliches Bild bei den Herren!

Die Ligafavoriten aus Stans, Hall und Kufstein gaben sich bislang keine Blöße und können schon mit dem Kampf um den Meistertitel planen. Dahinter wird einerseits um die restlichen Plätze im Oberen Play Off gekämpft, aber auch der Abstiegskampf ist schon voll im Gange. Da die Ergebnisse gegen die jeweiligen Vorrundengegner in die Abstiegsrunde, also das Untere Play Off, mitgenommen werden, gilt es hier für einige Teams bereits in den nächsten zwei Wochen die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Dies betrifft in Gruppe 1 Telfs, Langkampfen und Wörgl, in Gruppe 2 vor allem die Turnerschaft Innsbruck und den TC Pitztal. Selbst wenn das Obere Play Off rein theoretisch noch erreichbar wäre, klammert man sich vom Gedanken her schon eher an die gute Ausgangsposition in der Abstiegsgruppe. Ob Igls oder der ITC mit dem Abstieg auch theoretisch nichts mehr zu tun haben können, wird sich eventuell nach dem direkten Duell am Sonntag geklärt haben. Voraussetzung dafür ist ein deutlicher Sieg der Igler Mannschaft, die seit Rückkehr von Nummer 1 Manuel Bellutti zwei Siege in Folge einfahren konnte.

Uns erwarten auf jeden Fall zwei spannende Spieltage in der Tiroler Liga, die schon eher vom Abstiegskampf als vom Meistertitel geprägt werden.

Johannes Schullern

Top Themen der Redaktion