Liga

Wie aus einem Guss

Telfs gewinnt gegen Villach alle Einzel

Bild: Marcel Zimmermann, eine Stütze im Telfer Bundesligagefüge. (Foto GEPA)

Die Freude war ihm ins Gesicht geschrieben. Und Adrian Gruber hatte allen Grund dazu. Nicht nur weil der Zillertaler seinen ersten Sieg für den TC Telfs unter Dach und Fach brachte; nicht nur weil Gruber erstmals gegen Daniel Geib gewinnen konnte, vor allem deshalb, weil er als Mannschaftsführer ein 6:0 für Telfs nach den Einzelspielen gegen den TC Villach in die Ergebnisliste eintragen konnte. "Vor dem Match hatten wir mit einem 3:3 gerechnet, jetzt haben wir alle Einzelspiele gewonnen, das ist eine große Überraschung" resümierte Gruber, der bekanntlich vom IEV nach Telfs wechselte. Ein Wechsel mit erfreulichen Folgen. Unter seiner Führung eroberte Telfs nach drei Siegen in vier Begegnungen Position zwei der Tabelle. Gruber: "Ein Wahnsinn". Weil mit dem 8:1-Erfolg gegen Villach das vor der Saison gesteckte Ziel Klassenerhalt erreicht wurde, wollen die Telfer mehr, nämlich ganz vorne an der Tabellenspitze mitmischen.
Gemessen an den bisherigen Ergebnissen durchaus möglich. Garant dafür die gute Mischung des Mannschaftsgefüges mit den Spitzenspielern Daniel Lustig und Marcel Zimmermann (beide sind noch ungeschlagen), dem Mittelbau mit Adrian Gruber, Philipp Schroll, Philipp Lener und Mick Veldheer, sowie den Eigenbaukräften Yannick Pfleiderer und Julian Schubert. Letzterer feierte mit dem Einzelsieg gegen Villach übrigens ein erfreuliches Bundesliga-Debüt.

Programm
26. Mai:
1. Bundesliga Damen: Heeres TC - TK IEV
2. Bundesliga Damen: TC Wörgl - BMTC Mödling
Herren: Telfs spielfrei.

28. Mai:
1. Bundesliga Damen: Schwechater TC - TK IEV
2. Bundesliga Damen: Colony Wilson - TC Wörgl
2. Bundeliga Herren: TC Harland - TC Telfs

Robert Ullmann

(TTV Pressereferent)

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend Turniere

Starke Tiroler Jugend

Drei Tiroler SiegerInnen beim Jugend Winter Cup in Zell am See