Zum Inhalt springen

Verbands-Info

WINTERLIGA IM TENNISSPORT

Premiere im Tiroler Tennissport. Erstmals wird auch in der Halle ein Tiroler Mannschaftsmeister gekürt.

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p> 

In der am 7. Jänner beginnenden Winterliga (von TTV-Vizepräsident Marco Rovagnati ausgearbeitet) küren die sechs besten Landesligateams den Tiroler Hallenmeister - gegenüber den Titelkämpfen im Freien  aber in veränderter Form: Pro Begegnung stehen nur zwei Einzel- und eine Doppelbegegnung auf dem Spielplan, wobei der dritte Satz im Match-tie-break entschieden wird. Ein Modus, der landesweit über 50 Teams aus dem „Winterschlaf“ rüttelte, wobei sich die Favoritenrolle erst nach den ersten Spieltagen heraus kristallisieren dürfte. Eröffnet wird der Meisterschaftsreigen jedenfalls am 7. Jänner, abgeschlossen wird er am 3. März. Sichtlich zufrieden über das Nennungsergebnis zeigte sich Marco Rovagnati: „Ich freue mich bei der Premiere über den starken Zuspruch und bin überzeugt, dass die Winterliga in den nächsten Jahren noch mehr Teams ansprechen wird.“  <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

Landesliga Herren 1. Runde, 7. Jänner: <o:p></o:p>

PC Igls – TSV Hall<o:p></o:p>

TC Kolsaß – TCSS Seefeld<o:p></o:p>

TC Stans – TC Telfs <o:p></o:p>

Landesliga Damen: <o:p></o:p>

TC Hopfgarten – TCSS Seefeld<o:p></o:p>

TC Kössen – TI Innsbruck<o:p></o:p>

TC Telfs – TC Wiesing        <o:p></o:p>

 

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.