Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Wir sind stolz - die Tiroler Tennisjugend holt 10 Medaillen!

Die österreichischen Jugendmeister 2018 sind gekürt

Bild: ÖTV Facebook

Die österreichischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U12, U14 und U16 gingen am Samstag (25.08.) in Dornbirn zu Ende. Der Tiroler Tennisverband darf sich über insgesamt 10 Medaillen freuen und belegt somit im Bundesländer-Medaillenspiegel den hervorragenden dritten Platz. ÖTV Vize-Präsident Dr. Walter Seidenbusch überzeugte sich persönlich vor Ort vom Niveau der NachwuchsspielerInnen und überreichte die Medaillen an die strahlenden Teilnehmer. Das Turnier wurde vom TTV durch drei Coaches betreut: Petra Russegger, Zoran Djukanovic und Michael Pansi.

Allen voran schafften es zwei Tiroler Talente in ein Einzelfinale. Die junge Zillertalerin Anna-Lena Ebster (TC Schlitters) spielte sich im Mädchen u14 Bewerb bis in die Endrunde vor. Dort fand sie an der Wienerin Lara Nedeljkovic ihre Meisterin. In den Runden davor siegte sie über die höher eingestufte Nationalkaderspielerin Claudia Gasparovic und einer weiteren Tirolerin, Eva Woydt. Für Eva (TC Hopfgarten) war es eines der ersten Turniere überhaupt nach einer langen Verletzungspause, sie durfte sich gleich über Bronze freuen.

Unglaubliches Tennis zeigten vor allem die U16-Burschen-Finalisten Lukas Neumayer und Aleksandar Tomas (TC Seefeld), die in einem tollen und leistungsstarken Finale die anwesenden Zuschauer begeisterten. Aleksandar darf sich wie Anna-Lena über die Silbermedaille freuen.

Zwei Goldmedaillen glänzten im Doppel für Tirol: David Tomic (TC Hall/Schönegg) und Sophia Wurm (TC Brixlegg) erspielten sich in einer fantastischen Woche einen Lebenstraum, einen österreichischen Meistertitel. Dabei konnte es schlussendlich im Finale der Mädchen spannender nicht sein: Sophia behielt mit ihrer Partnerin Johanna Halper am Ende die Nerven und die beiden gewannen im Matchtiebreak mit 11:9. Deutlich klarer holten sich David Tomic mit Partner Jonas Grundacker mit 6:3 6:1 den österreichischen Jugendtitel.

Sophia durfte mit zwei Medaillen nach Hause fahren: Im Einzel erreichte sie ein tolles Semifinale im Mädchen u16 Bewerb.

Die junge Kitzbühlerin Charly Egger (TC Kitzbühel) konnte ihre gute Form von letzter Woche, beim Tennis Europe Turnier in Bludenz, bestätigen. Sie erspielte sich im U14 Mädchen Doppelbewerb mit Partnerin Mia Liepert ein hervorragendes Finale im Doppel und somit Silber. Auch im Einzel zeigte sie ihre bestechende Form und verlor erst im Viertelfinale gegen die spätere Siegerin Nedeljkovic.

Über seine tollen Leistungen freuen darf sich auch der jahrgangsjüngere Daniel Zimmermann (TC Hall/Schönegg): Er beeindruckte mit einem Viertelfinale im U14 Burschen Bewerb, wo er sich dem späteren Finalisten, Freund und oftmaligen Tennisrivalen Patrick Jozwicki geschlagen geben musste. Im Doppel war aber für Dani lange nicht Schluss, denn mit Sebastian Sorger holte er sich mit der Finalteilnahme die Silbermedaille und somit dem Österreichischen Vizestaatsmeistertitel.

Weitere Bronzemedaillen: Eva-Maria Riml mit Partnerin Ines Faltinger im u16 Doppel der Mädchen und Anna-Lena Ebster im u14 Doppel Bewerb.

Erwähnenswert auch sechs Viertelfinalteilnahmen: Sara MessenlechnerDaniel Zimmermann, Sara Erenda, David Tomic, Charly Egger und der junge Elias Spielmann schieden nach guten Leistungen knapp vor dem Halbfinale aus. 

Die Vorarlberger haben eine erstklassig organisierte Veranstaltung auf die Beine gestellt, das Wetter spielte fabelhaft mit. Obmann Peter Enz  vom gastgebenden UTC Dornbirn, VTV Präsident Wolfgang Hämmerle und das gesamtes Team rund um ÖTV Turnierreferent Markus Pingitzer waren herzliche und perfekte Gastgeber. 

 

Medaillenspiegel im Detail:

2x Gold: David Tomic (u16 Dm) und Sophia Wurm (u16 Dw)

4x Silber: Anna-Lena Ebster (14 Ew), Aleksandar Tomas (u16 Em), Daniel Zimmermann (u14 Dm), Charly Egger (u14 Dw), 

4x Bronze: Sophia Wurm (u16 Ew), Eva Woydt (u14 Ew), Anna-Lena Ebster (u14 Dw), Eva-Maria Riml (u16 Dw)

Der TTV gratuliert dem Tiroler Tennisnachwuchs recht herzlich! 

Petra Russegger

TTV-Sportkoordination

Top Themen der Redaktion