Liga

Zwei Siege - eine Niederlage

Bundesliga-Senioren mit positiver Auftakt-Bilanz

Bild: Albert Grimm führte die Kramsacher Senioren zum 5:2-Sieg gegen Annenheim


Die neue Ausländerregelung in der Senioren-Bundesliga, in der bekanntlich nur mehr ein Nicht-Österreicher pro Begegnung spielberechtigt ist, zeigte Wirkung. Vor allem beim 45+ - Team des IEV TWK. Die Innsbrucker bezogen in Klagenfurt gegen das dortige Union-Team eine bittere 1:6 Auswärtsniederlage, wobei Christoph Ploner auf Nummer 5 für den Ehrenpunkt sorgte.
Ohne Punkteverlust eröffnete dagegen - nicht unerwartet - der TC Wörgl die Saison in der Bundesliga 55+. Maldoner und Co. schickten ASKÖ Auhof mit einer 0:7-Packung auf die Heimreise und bestätigten mit diesem Erfolg einmal mehr die Anwartschaft auf den Meistertitel.
Daran wagt in Kramsach (noch) niemand zu denken. Der 5:2-Auswärtserfolg gegen Annenheim stärkt aber die Hoffnung, wie im Vorjahr das obere Play-Off der Klasse 60+ zu erreichen.
Nächste Termine:
12. 5. Colony/Wilson - IEV TWK (65+)
19.5. IEV TWK - LUV Graz (65+)
21. 5. IEV TWK - TC Neumarkt (45+); Krems - Wörgl (55+); Kramsach - Millstätter See (60+).

Alle Ergebnisse

Robert Ullmann
(TTV Pressereferent)

Top Themen der Redaktion